Leuchtspur

Dieses Spiel eignet sich sehr gut im Rahmen einer Pyjamaparty,
Gespensterparty ect.

Dazu müsst Ihr Vorbereiten:
Ihr braucht eine gute Taschenlampe und ein langes Seil und div. Gegenstände (Schuh, Kugelschreiber ect.) bei der Gespensterparty vielleicht noch ein paar gruslige Gegenstände. Ihr legt das Seil in verschiedenen Schlingen aus und stellt ggf. immer wieder ein paar Gegenstände oder Gruselartikel (Gummispinne, Kürbiskopf, Totenkopfbild, Fledermaus aus Tonpapier, Plasikgebiß ect.) beliebig auf die Schnurr

Leuchtspur
So wird gespielt:
Der Raum ist verdunkelt, ein Kind bekommt die Taschenlampe und muss nun die Schnurr mit dem Lichtkegel abfahren. Dabei muss sich das Kind die Gegestände merken, die es auf der Fahrt sieht. Wenn es durch ist (Zeit vorgeben!) darf es hinaus ans Licht und schreibt was es noch weiß auf. Dann kommt das nächste Kind in den dunklen Raum. Sieger ist wer sich die meisten Gegenstände merken konnte.

Bei größeren Kindern kann man den Geisterbahneffekt noch verstärken, indem man statt einer Taschenlampe, einen Strahler mit Verlängerungsschnurr und einer Schwarzlichtbirne verwendet und alle Gegenstände vorher mit aufgelöstem Waschpulver(der Weißmacher leutet dann) einpinselt

Viel Spass
Zurück